Vera und Patrizia Bieber
        

Erneutes Patenschaftsstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben   

 Vera und Patrizia Bieber erhalten ab Juli 2019 erneut ein Patenschaftsstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben.

  
Vera Bieber ist Finalistin beim internationalen Solowettbewerb TARF

Vera nahm im November 2018 am internationalen Solowettbewerb TARF teil und erreichte das Finale, welches im Rahmen des 2nd Tel Aviv Recorder Festivals (TARF) 2019 stattfand. 


Patrizia Bieber wird Stipendiatin der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Patrizia erhält ab Oktober 2018 ein Stipendium im Rahmen der Begabten-förderung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Damit gehört sie zu 140 neu aufgenommenen Stipendiat*innen, welche aus über 1250 Bewerbungen ausgewählt wurden.

[vgl.: https://de-de.facebook.com/begabtenfoerderungFNF/, Stand: 24.10.2018]

 


Stipendium der P-ART Akademie für Patrizia Bieber

Patrizia ist Stipendiatin der diesjährig erstmals stattfindenden P-ART Akademie für dezentrale und transdisziplinäre Kunst- und Kulturkonzepte, welche im Oktober 2018 am Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst der Paris Lodron Universität sowie der Universität Mozarteum Salzburg ein intensives Weiterbildungsprogramm verspricht. 


Konzert im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals

Am 5. August 2018 gestalteten Vera und Patrizia Bieber das Konzert "Klangsphären – Sphärenklänge" in der Reihe "Musikfeste auf dem Lande" auf Schloss Wotersen, welche jährlich im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals stattfindet.



Erneutes Patenschaftsstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben

 Vera und Patrizia Bieber erhalten ab Juli 2018 erneut ein Patenschaftsstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben.


Einmaliges Stipendium der Universität Mozarteum Salzburg für Vera Bieber

 

Vera Bieber erhält für das Sommersemester 2018 ein einmaliges Stipendium der Universität Mozarteum Salzburg. Dieses zeichnet Studenten mit besonderen Studienleistungen aus.             

                       

 


2. Preis beim Premio Selìfa - Internationaler Wettbewerb für Alte Musik

 

Vom 17.-19. November 2017 fand in San Ginesio (Italien) der vierte Internationale Wettbewerb für Alte Musik "Premio Selìfa" statt. Der Wettbewerb wurde über drei Runden ausgetragen und war offen für Ensembles jeder Größe sowie jeder Besetzung. Vera und Patrizia Bieber nahmen in der Besetzung Blocklöte und Cembalo teil und gewannen den 2. Preis.         


 


Patenschaftsstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben für Patrizia Bieber                          

 

Patrizia Bieber wird Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben und erhält zur Förderung ihres Studiums ab Juli 2017 ein Patenschaftsstipendium.    


 


Gerd Bucerius-Stipendium und Patenschaftsstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben für Vera Bieber

 

Vera Bieber wird im Studienjahr 2017/18 erneut durch ein Gerd Bucerius-Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben unterstützt.
Zudem wird ihr Studium ab Juli 2017 durch ein Patenschaftsstipendium gefördert.
           

                    

 


Vera Bieber erhält ein Leistungsstipendium 

Aufgrund ihrer ausgezeichneten Studienleistungen im Studienjahr 2015/16 an der Universität Mozarteum Salzburg wurde Vera Bieber ein Leistungsstipendium des österreichischen Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung zuerkannt.


1. Preis beim internationalen Solowettbewerb der ERPS

Vera Bieber gewann beim internationalen Solo-Wettbewerb der European Recorder Society (ERPS) einen ersten Preis. Nachdem die erste Runde des Wettbewerbs aus dem Einsenden von CDs bestand, wurden die Finalisten am 7.12.2016 nach Graz eingeladen, um ein Programm mit einem eigens für den Wettbewerb komponierten Pflichtstück zu spielen. Für dieses anspruchsvolle Werk eines griechischen Komponisten und die weiteren Werke bekamen die Teilnehmer lediglich zwei Monate Vorbereitungszeit.

Vera Bieber startete in der 3. Altersgruppe, welche für Studenten von Hochschulen und Universitäten ausgeschrieben war, und erhielt als Preis ein Instrument des italienischen Blockflötenbauers Luca de Paolis. Bei ihrem Wertungsspiel wurde sie von ihrer Schwester Patrizia Bieber an der Orgel begleitet.

Die beiden durften beim Preisträgerkonzert am 11.12.2016 in der Mariahilferkirche in Graz eine Diminution über ein Madrigal von Palestrina präsentieren.